Unsere Wohngemeinschaften

Haupthaus/Verwaltung

Haupthaus/Verwaltung
Schmelzistrasse 21
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 00
E-Mail:
info(at)schmelzi.ch

WG Schmelzi

Wohngemeinschaft Schmelzi
Schmelzistrasse 21
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 10
E-Mail: betreuung(at)schmelzi.ch

WG Castello

Wohngemeinschaft Castello
Tunnelstrasse 8
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 40
E-Mail: castello(at)schmelzi.ch

WG Blüemli

Wohngemeinschaft Blüemli
Geranienweg 3
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 20
E-Mail: bluemli(at)schmelzi.ch

WG Frohheim

Wohngemeinschaft Frohheim
Promenadenweg 15
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 30
E-Mail: frohheim(at)schmelzi.ch

WG Wissbächli

Wohngemeinschaft Wissbächli
Wissbächlistrasse 25
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 50
E-Mail: wissbaechli(at)schmelzi.ch

WG Dorfacker

Wohngemeinschaft Dorfacker
Dorfackerstrasse 23
4528 Zuchwil
Telefon 032 566 41 90
E-Mail: dorfacker(at)schmelzi.ch

WG Am Dilitsch

Wohngemeinschaft Am Dilitsch
Christenhöfli 4
4716 Gänsbrunnen
Telefon 032 566 41 25
E-Mail: amdilitsch(at)schmelzi.ch

Wohnbegleitung

Wohnbegleitung
Bettlachstrasse 8
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 80
E-Mail: wohnbegleitung(at)schmelzi.ch

Unsere Tagesstätten

Tagesstätte Atelier

Tagesstätte Atelier
Weinbergstrasse 21
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 60
E-Mail: atelier(at)schmelzi.ch

Tagesstätte Unterhalt

Tagesstätte Unterhalt
Moosstrasse 88
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 70
E-Mail: unterhalt(at)schmelzi.ch

Tagesstätte Lingerie

Tagesstätte Lingerie
Wissbächlistrasse 48
2540 Grenchen
Telefon 032-566 41 09
E-Mail: lingerie(at)schmelzi.ch

Tagesstätte Hauswirtschaft-Küche

Tagesstätte Hauswirtschaft-Küche
Schmelzistrasse 21
2540 Grenchen
Telefon: 032 566 41 06
E-Mail: hauswirtschaft(at)schmelzi.ch

Erste Spenden treffen ein

27.05.2005

In rund einem Jahr soll der Anbau für das «Wohnheim Schmelzi» in Grenchen bezugsbereit sein. Die soziale Wohnstätte – vor elf Jahren als Verein gegründet – muss rund ein Drittel der Baukosten mit Sponsorbeiträgen, Spenden und Legaten selbst bestreiten. einen Anfang haben die Pro Senectute und die Kolping-Familie gemacht, mit einer Spende von je CHF 1000.–.

Das Wohnheim Schmelzi platzt schier aus allen Nähten. Derzeit werden rund 70 psychisch Behinderte intern und extern betreut. Die historische «Grimm-Villa» ist zu klein geworden. Mit einem Erweiterungsbau sollen Büros, Freizeiträume, verschiedene Aufenthaltsbereiche sowie zusätzliche Wohnplätze geschaffen werden. Die soziale Wohnstätte kann weder auf kantonale noch kommunale Unterstützung zählen. Deshalb müssen 40 Prozent der Baukosten mit einem Beitrag des Bundesamtes für Sozialversicherungen sowie durch private Spenden und Legate gedeckt werden. Die Spendenaktion wurde dieser Tage offiziell lanciert. Den Anfang gemacht haben zwei ebenfalls gemeinnützige Institutionen: Die Pro Senectute, Sektion Grenchen sowie die Kolpingfamilie Grenchen. Sie übergaben der Heimleitung einen Check von je CHF 1000.–.

Hans König, Geschäftsführer von Pro Senectute Kanton Solothurn freute sich ganz besonders, dass ein Teil des Erlöses aus der jährlich stattfindenden Steuererklärungs-Aktion (dieses Jahr wurden 237 Steuerklärungen in Grenchen ausgefüllt) in diese soziale Wohnstätte fliesst. «Wir kennen die Problematik der Menschen, die soziale Unterstützung in ihrem Alltag nötig haben.» Die Pro Senectute Solothurn beriet alleine im letzten Jahr rund 1100 Menschen in sozialen Fragen. Dienst an der Gemeinschaft machen auch die Kolping-Familie Grenchen. Felix Bernhardsgrütter: «Seit vielen Jahren helfen wir mit bei der Aktion «Texaid Peru». Die Entschädigung des Schweizerischen Roten Kreuzes lassen wir jeweilen geminnützigen Institutionen zu kommen.» Auch er überbrachte Heimleiter Guido Studer einen Check von CHF 1000.–.

Derzeit stellt der Verein «Wohnheim Schmelzi» ein Patronatskomitee zusammen, das in den nächsten Monaten mithelfen soll, die Finanzierung des geplanten Erweiterungsbaus zu sichern.