Unsere Wohngemeinschaften

Haupthaus/Verwaltung

Haupthaus/Verwaltung
Schmelzistrasse 21
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 00
E-Mail:
info(at)schmelzi.ch

WG Schmelzi

Wohngemeinschaft Schmelzi
Schmelzistrasse 21
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 10
E-Mail: betreuung(at)schmelzi.ch

WG Castello

Wohngemeinschaft Castello
Tunnelstrasse 8
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 40
E-Mail: castello(at)schmelzi.ch

WG Blüemli

Wohngemeinschaft Blüemli
Geranienweg 3
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 20
E-Mail: bluemli(at)schmelzi.ch

WG Frohheim

Wohngemeinschaft Frohheim
Promenadenweg 15
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 30
E-Mail: frohheim(at)schmelzi.ch

WG Wissbächli

Wohngemeinschaft Wissbächli
Wissbächlistrasse 25
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 50
E-Mail: wissbaechli(at)schmelzi.ch

WG Dorfacker

Wohngemeinschaft Dorfacker
Dorfackerstrasse 23
4528 Zuchwil
Telefon 032 566 41 90
E-Mail: dorfacker(at)schmelzi.ch

WG Am Dilitsch

Wohngemeinschaft Am Dilitsch
Christenhöfli 4
4716 Gänsbrunnen
Telefon 032 566 41 25
E-Mail: amdilitsch(at)schmelzi.ch

Wohnbegleitung

Wohnbegleitung
Bettlachstrasse 8
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 80
E-Mail: wohnbegleitung(at)schmelzi.ch

Unsere Tagesstätten

Tagesstätte Atelier

Tagesstätte Atelier
Weinbergstrasse 21
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 60
E-Mail: atelier(at)schmelzi.ch

Tagesstätte Unterhalt

Tagesstätte Unterhalt
Moosstrasse 88
2540 Grenchen
Telefon 032 566 41 70
E-Mail: unterhalt(at)schmelzi.ch

Tagesstätte Lingerie

Tagesstätte Lingerie
Wissbächlistrasse 48
2540 Grenchen
Telefon 032-566 41 09
E-Mail: lingerie(at)schmelzi.ch

Tagesstätte Hauswirtschaft-Küche

Tagesstätte Hauswirtschaft-Küche
Schmelzistrasse 21
2540 Grenchen
Telefon: 032 566 41 06
E-Mail: hauswirtschaft(at)schmelzi.ch

1. Charity-Anlass in der Stiftung Schmelzi Grenchen

08.03.2016

Ein erster gelungener Anlass 1. Charity-Anlass in der Stiftung Schmelzi Grenchen

Regionale Küche „Vo Gränche bygott“ mit Schnitz und Drunger, Kalbsblanquette und Mazzini-Kuchen, Toast Airport und Grenchner Weine. Der erste Charity-Anlass im Rahmen des 20-Jahr-Jubiläums der Stiftung Schmelzi wurde zu einem tollen Erfolg.

Kulinarische Grenchner Spezialitäten gibt es nicht oder ist zumindest Mangelware. Beide Vermutungen sind falsch. Der langjährige Chefkoch der Stiftung Schmelzi, Albert Frehner, ging den kulinarischen Spuren nach und wurde fündig. Entstanden ist ein schöner Sechs-Gänger – vom Brezel natur mit Frischkäse oder Seranoschinken bis zur Käsevariation mit (Grenchner) Baumnussbrot als krönender Abschluss eines überaus gelungenen Abends.

Bis auf den letzten Platz besetzt
Der vergangene Freitagabend war der Beginn einer vierteiligen Kulinarikstaffel im Rahmen der Jubiläumsaktivitäten der Stiftung Schmelzi, die heuer ihr 20-jähriges Bestehen feiert. 36 Personen haben jeweils an diesem Charity-Anlass Platz. Der erste Event mit regionalen Spezialitäten war bis auf den letzten Platz ausgebucht. „Das grosse Interesse zeigt uns, dass die Arbeit der Stiftung Anerkennung findet und geschätzt wird“, sagte ein sichtlich erfreuter Stiftungsratspräsident Lukas Bäumle vor den erwartungsvollen Gästen.

„Vo Gränche bygott“
Der dreiteilige Esssal im Haupthaus der Stiftung wurde überaus geschmackvoll eingerichtet und trug mit seinem Ambiente zum gelungenen Abend bei. Institutionsleiter Guido Studer erwies sich als Chef de service mit Übersicht und wies den eintreffenden Gästen gekonnt ihre Plätze an. Was auf den ersten Blick selbstverständlich aussah, war von langer Hand vorbereitet. Das Organisationskomittee, das sich aus Stiftungsratsmitgliedern und Institutionsleitung zusammensetzt, sind schon seit Monaten an der Planung dieser kulinarischen Events, die noch im Juni, im September und im Dezember stattfinden. Der Erlös fliesst jeweils vollständig an die Ferienprojekte der Bewohner der Stiftung Schmelzi zu.

Ein grosses Erlebnis
Das kulinarische Erlebnis mit regionalen Spezialitäten wurde auch wirklich eines. Die verschiedenen Gänge wurden jeweils den Gästen schmackhaft gemacht. Ob Toast Airport oder das Kalbsblanquette zum Hauptgang und der Mazzini-Kuchen zum Dessert, jeder Gang hatte seine eigene Geschichte. Für die „Zwischen-Gänge“ sorgte André Weyermann mit passenden Texten des Grenchner Autors Rainer W. Walter. Selbst die Weinkarte, zusammengestellt von Susan Probst, Weinfachfrau und Sozialpädagogin in der Stiftung Schmelzi, las sich überaus „grenchnerisch“. Zum Apéro wurde ein Riesling Sylvaner 2015 vom Rebgut Bachtelen kredenzt. Ein Rosé 2015 war ebenfalls aus dem Privatkeller des Hobby-Weinbauers Urs Siegrist, der das Rebgut Bachtelen kultiviert. Die folgenden Sauvignon blanc und ein Merlot stammten zumindest aus der unmittelbaren Umgebung, der Domaine de Soleure im neuenburgischen Le Landeron.

Die weiteren Anlässe
Die weiteren kulinarischen Anlässe sind am 11. Juni mit Molekularküche mit Rolf Caviezel, am 3. September heisst das Motto im Rahmen des traditionellen Flohmi „Wilder Westen mit Unterhaltung“. Den Abschluss der vierteiligen Staffel bildet am 2. Dezember ein Galadinner im Advent.
Im Rahmen der Jubiläumsaktivitäten finden Treffen zwischen den verschiedenen Wohngemeinschaften und deren unmittelbaren Nachbarschaft statt. Die Stiftung sieht in der Gestaltung des nachbarschaftlichen Sozialraumes in den entsprechenden Quartieren eine Aktivität im Kleinen, jedoch mit grosser Nachhaltigkeit.


Bilder (zur freien Verfügung)
1: Institutionsleiter Guido Studer (links) begrüsst Willi Gyger, VR-Präsident der Sunnepark Grenchen AG mit seiner charmanten Partnerin Helen Schmuki als Gäste des 1. Charity-Anlasses.

2: Das Ensemble des 1. Charity-Anlasses im Gruppenbild. Küche, Servierpersonal, Stiftungsräte und Instutionsleitung setzten sich gemeinsam für den gelungenen Abend in Szene.

3: Die Gäste am 1. Charity-Anlass fühlten sich in der stimmungsvollen Umgebung des dreiteiligen Esssaals in der Stiftung Schmelzi sichtlich wohl.


INFORMATION
Stiftung Schmelzi
Schmelzistrasse 21
2540 Grenchen
www.schmelzi.ch

Kontakt
Guido Studer, Institutionsleiter 032 566 41 00

Institutionsleiter Guido Studer begrüsst Willi Gyger, VR-Präsident der Sunnepark Grenchen AG zoom
Das Ensemble im Gruppenbildzoom
Die Gästezoom

Pressekontakt:

Dejo Press Joseph Weibel

pr • kommunikation • Werbung
zuchwilerstrasse 21 ch-4500 solothurn
Tel 058 200 48 28
Mobile 079 607 24 61
info@dejo-press.ch